22. November 2017 |
 
 
 

Mauerfalljubiläum in Berlin

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Mauerfall“ sind mehr als zwei Millionen Besucher in die deutsche Hauptstadt Berlin gekommen. Damit wurde ein neuer Rekord im Berlin-Tourismus aufgestellt.

Am gestrigen 9. November feierten hunderttausende Berliner und Besucher der Stadt das Jubiläum am Brandenburger Tor.

 

Der Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH Burkhard Kieker erklärte, dass „die Berliner in den vergangenen Tagen Millionen Gästen gezeigt haben, was sie seit dem Mauerfall in den 20 Jahren aus ihrer Stadt gemacht haben. Die bisher steigenden Besucherzahlen zeigen, dass die Welt das neue Berlin liebt und das sogar mitten in der Wirtschaftskrise“.

Die Hotels in Berlin waren wegen der Festlichkeiten fast ausgebucht. Das Medieninteresse am „Fest der Freiheit“ war enorm. Etwa 2800 internationale Journalisten waren beim Event am Brandenburger Tor dabei. Die Bilder wurden welweit gezeigt.

Kieker erklärte weiter, dass „unzählige Menschen die Zeremonie am Brandenburger Tor miterlebt haben. Die bewegenden Aufnahmen haben sich eingeprägt und Lust auf mehr Berlin gemacht. Berlin als Brennpunkt der europäischen Geschicht, als Ort der Freiheit und als Ort, wo die Menschen tolerant und offen miteinander leben“.