23. April 2017 |
 
 
 

Aktiver Familienurlaub am Fuß von Rosengarten und Latemar

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Dolomiten sind ein beliebtes Ziel für kleine und große Naturfreunde. Im Jahr 2009 wurde der Gebirgszug mit seinen schroffen Gipfeln zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt und damit seine Einzigartigkeit herausgestellt.

Das Eggental, gelegen zu Füßen von Rosengarten und Latemar sowie etwa 20 Kilometer von der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen entfernt, fasziniert die Menschen seit jeher. Die sieben gemütlichen Orte des Eggentals sind ein idealer Stützpunkt für kleine und große Naturfreunde. Schließlich sind die Dolomiten ein Paradies für Wanderer, Mountainbiker und andere aktive Genießer. Ob Vier-Sterne-Hotel oder Urlaub auf dem Bauernhof – hier gibt es für jeden Gast das passende Bett.

Der Natur ganz nah: auf den blühenden Almwiesen zu Füßen von Rosengarten und Latemar.

Der Natur ganz nah: auf den blühenden Almwiesen zu Füßen von Rosengarten und Latemar.
Foto: djd/Tourismusverband Eggental

Aussichtsreich und aufregend

Die Aussicht genießen in den Dolomiten

Die Aussicht genießen in den Dolomiten
Foto: djd/Tourismusverband Eggental/Günther Pichler

Eltern und ihre Kinder fühlen sich im Eggental auf alle Fälle wohl. Mit dem „latemarium“ öffnet in diesem Jahr eine neue Erlebniswelt ihre Tore. Startpunkt zu aussichtsreichen und aktiven Entdeckungstouren an den Wänden des Latemar ist Obereggen (www.obereggen.com). Genießer gondeln mit dem Lift in die Höhe, Bergwanderer benutzen ihre Muskeln. Wer seine Grenzen und körperlichen Fähigkeiten austesten möchte, muss jedoch gar nicht so hoch hinaus. Auf den 25 Stationen im Waldhochseilgarten können kleine und große Kletterer ausprobieren, wie geschickt und schwindelfrei sie sind. Für weite Panoramablicke muss man aber doch hinauf auf den Berg. Von der Aussichtplattform mit dem Namen „latemar.360°“ können die Besucher Rundumblicke auf die Bergmassive genießen.

Bergauf, bergab im Wanderparadies Dolomiten

Auch der Nachwuchs kann in den Dolomiten emporklettern

Kletterspaß für den Nachwuchs in den Dolomiten
Foto: djd/Tourismusverband Eggental

Wandern und dabei etwas über die Geschichte der Region erfahren – diese Kombination bietet der Erlebnisweg „latemar.panorama“. Wer sich für die Pflanzen- und Tierwelt von Rosengarten und Latemar interessiert, kann sich auf dem Weg „latemar.natura“ und seinen interaktiven Stationen informieren. Der Gipfel des Wandererglücks liegt im „latemarium“ noch ein Stück weiter oben. Bergsteiger nehmen den „latemar.m2671“ und stärken sich dann bei besten Aussichten auf der Latemarhütte. Aber im Eggental geht es nicht nur bergauf, sondern auch bergab. Im Geoparc Bletterbach geht es tief hinunter in eine Schlucht und gleichzeitig auf eine Reise in die Erdgeschichte. Bei einer geführten geologischen Wanderung können kleine und große Zeitreisende versteinerte Tiere und Spuren von Dinosauriern entdecken. Die Webseite der Ferienregion Eggental (www.eggental.com) bietet weitere Informationen.

Sagenzauber und Alpine Coaster

Im Eggental gibt es immer etwas zu erleben. Dafür sorgen spannende Termine, wie sie etwa das Ferienprogramm „Sagenzauber Dolomiten“ für Familien bereithält. Klein und Groß gehen zusammen auf Schatzsuche und lernen dabei die heimischen Legenden rund um den Zwergenkönig Laurin kennen. Für Adrenalinkicks sorgt dagegen der „Alpine Coaster“, eine Sommerrodelbahn. Wer einen sinnlichen Zugang zur Bergwelt sucht, findet ihn beispielsweise bei geführten Kräuterwanderungen. Kinder können ihr eigenes Brot auf einem Bauernhof backen, über blühende Almwiesen reiten oder mit einem Lama wandern.

Tipp für kleine und große Bergradler

Auch Fahrradwanderungen sind in den Dolomiten machbar

Auch Fahrradwanderungen sind in den Dolomiten machbar
Foto: djd/Tourismusverband Eggental

Aber nicht nur in Wanderschuhen, sondern auch auf dem Sattel eines Mountainbikes kommen Aktive den Dolomiten näher. Im Eggental haben sich einige Gastgeber auf Mountainbiker spezialisiert. Heimische Guides begleiten Anfänger und Fortgeschrittene von Welschnofen, Deutschnofen, Obereggen und Steinegg aus auf die schönsten Touren in der Umgebung (Mai bis Oktober). Das „Tschuggs Familiy Bike Camp Eggental“ bringt außerdem vom 9. bis 11. Juni sowie vom 14. bis 16. Juli kleine und große Bergradler in Fahrt. Unter der Leitung von Guido Tschugg, einem Profi-Biker, lernen Familien beim Fahrtechniktraining, wie sie auch schwierige Trails bewältigen.