21. October 2017 |
 
 
 

5. Kunstwettbewerb „bewegter wind“ und Landschaftsausstellung

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Ausschreibung 2010: Wettbewerbsthema „Turbulenzen“

In der Zeit vom 15.-29. August 2010 wird die Ausstellung der Windobjekte an verschiedenen Orten in der Region Waldeck-Frankenbergs (Nordhessen) stattfinden.

Veranstalter des 5. Kunstwettbewerbs und der Ausstellung ist “bewegter wind” e.V.- Verein zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation, der „bewegter wind“ gemeinsam mit Partnern und Helfern organisiert. Kuratorin ist die Künstlerin Reta Reinl.

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet, das zum Wandern und Entdecken vonLandschaft und Exponaten einlädt.

„Turbulenzen“ ist das Thema des 5. Internationalen Kunstwettbewerbs „bewegter wind“. Turbulenzen sind „Begegnungen“ ungeordneter Strömungen. Dies ist auch ein Bild für die kommunikativen Aspekte des Windes, der Winde der Welt.

Sie stehen überdies für sich schnell verändernde Situationen. Eine dynamische Turbulenz ist die Verwirbelung einer Strömung im meteorologischen und im metaphorischen Sinn. Sie (T.) sind Bedrohung und Chance, Aufwind oder Absturz.

Wie kann man Ausdruck für diese unsichtbare Kraft des Windes finden? Wir freuen uns auf vielgestaltige Ideen, die sich der Interpretation des Themas widmen.

Künstlerische Antworten in Form von Windobjekten, Installationen, Performances und LandArt im weitesten Sinne sind gefragt. Auch Video-, Neue Medien- und Mixed Media-Beiträge sind willkommen. Die Veranstalter werden auch für ungewöhnliche Beiträge gemeinsam mit den Künstlern Realisierungsmöglichkeiten suchen.

Eine Jury aus Kunsthistorikern, Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens wird die Auswahl der Exponate treffen, eine Preisverleihungsjury wird die ausgestellten Objekte prämieren. Der Kunstpreis (1.Preis) ist mit 2.500 Euro dotiert.

Wegen der außergewöhnliche Rolle, die „bewegter wind“ für die elementare und interkulturelle Wahrnehmung von Natur spielt, lobt der Nationalpark Kellerwald-Edersee für den Windkunstwettbewerb einen Sonderpreis in Höhe von 1.500 € aus.

Zeitplan

Einsendeschluss Ideenwettbewerb: 19.3.2010

Benachrichtigung der Künstlerinnen und Künstler nach der 1. Jurysitzung Ideenwettbewerbzur Auswahl der Teilnehmer an den Ausstellungen: bis 5.April 2010

Einsendeschluß/ Ablieferung der Exponate: 19.7.2010 (Bei Installationen u.ä. nach Absprache) Ausstellungen und Veranstaltungen „bewegter wind“ in Waldeck-Frankenberg: 15.-29.8.2010

Preisverleihung: 29.8.2010

„bewegter wind“ e.V. Verein zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation

Kontakt: Reta Reinl, Orker Str.11, D-35104 Lichtenfels, Tel. +49-0-6454-1445, vorstand@bewegter-wind.de