20. August 2017 |
 
 
 

Thailand wählt am Wochende – Touristen sollten vorsichtig sein

4 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)


Bangkok bei Nacht

Bangkok bei Nacht

Am kommenden Wochenende (1.+ 2. Februar) sollten Touristen in Thailand besonders vorsichtig sein, dies gilt vor allem für die Hauptstadt Bangkok. Grund hierfür sind die Wahlen, welche am Sonntag stattfinden werden. Die Opposition hat massive Demonstrationen angekündigt, um den Ablauf der Wahlen zu stören.

Die Armee will die Wahllokale mit gut 10.000 Soldaten sichern. Das Auswärtige Amt warnt davor, dass gewalttätige Auseinandersetzungen nicht auszuschließen seien.

Thailändische Regierung verkündete im Vorfeld der Wahlen Ausnahmezustand

Schon seit mehreren Wochen halten die Demonstranten wichtige Kreuzungen in der Hauptstadt blockiert, die Regierung hatte deswegen vor wenigen Tagen den Ausnahmezustand erklärt. Hiermit können die thailändischen Behörden Demonstrationen mit mehr als 5 Teilnehmern verbieten, Ausgangssperren verhängen und Polizisten mit Sonderbefugnissen für Festnahmeaktionen ausstatten.

Nach Meinung der thailändischen Tourismusbehörde solle es aber in weiten Teilen von Bangkok keine Einschränkungen geben, alle Hauptattraktionen seien geöffnet. Aber auch diese Behörde rät Urlaubern, Demonstrationen und Ansammlungen von Menschenmassen zu meiden. Gewaltsame Ausbrüche können nicht vollständig ausgeschlossen werden.