20. October 2017 |
 
 
 

Terrorismusdrohung in Sinai: Israelis verlassen Halbinsel

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Zu Beginn dieser Woche sprach die Landesregierung Israels eine Warnung für die israelischen Bürger, die sich auf der Halbinsel Sinai befanden, aus. Augenscheinlich habe eine terroristische Vereinigung gedroht, gezielt israelische Bürger zu entführen.

 

Die circa 35.000 Israelis auf der Halbinsel wurden dazu aufgefordert unverzüglich abzureisen. Sinai wurde schon in den Jahren zuvor Schauplatz des Terrorismus: 2004 wurden gezielte Attentate auf touristische Unterkünfte ausgeführt, in denen Israelis ihren Urlaub verbrachten.

 

Ob konkrete Gefahr für Touristen besteht ist jedoch unklar. Grundsätzlich warnt die Regierung Israels vor dem Besuch der Wüste Sinai, jedoch findet diese Warnung zumeist keine Beachtung.