25. June 2017 |
 
 
 

Rekordanzahl an ausländischen Touristen in Griechenland 2013

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Athen

In Griechenland gab es 2013 so viele Touristen wie lange nicht mehr

Griechenland kann für die Touristensaison 2013 einen neuen Rekord Verbuchen. Fast 18 Millionen Touristen besuchten im letzten Jahr das Land der Hellenen. Das sind 15,5 Prozent mehr ausländische Touristen als noch 2012. Dies verkündete die griechische Statistikbehörde Elstat mit.

Man übertraf das anvisierte Ziel um 900.000. Den größten Teil machten europäische Touristen, Russland mit einbezogen. Die meisten Urlauber kamen dazu aus Deutschland. Aus Großbritannien kamen die zweitmeisten Urlauber, gefolgt von den Franzosen und Italienern.

In den vorherigen Jahren litt der Tourismus in Griechenland sehr stark unter der Finanzkrise. Die vielen Bilder von protestierenden und streikenden Bürgern hielten viele Besucher von Griechenland ab. Jedoch hatte sich die Lage im vergangenen Jahr verbessert. Demonstrationen und Streiks waren weniger zu sehen.

Tourismusbranche für Griechenland enorm wichtig

Da die Tourismusbranche rund 17 Prozent des griechischen Bruttoinlandproduktes (BIP) ausmacht, ist sie sehr wichtig. Für das erhoffte Wirtschaftswachstum setzt die Regierung in Athen besonders auf den Tourismus.

Seit 2010 ist man von milliardenschweren Finanzhilfen, welche vom Internationalen Währungsfond und anderen EU-Mitgliedsstaaten kommen, abhängig. Damit verbunden sind strenge Spar- und Reformauflagen. 2014 soll die Wirtschaft erstmals wieder wachsen.