21. January 2018 |
 
 
 

Norwegen gewinnt die Wahl zur höchst entwickelten Nation der Welt

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Bereits zum sechsten Mal in Folge wurde Norwegen im Jahr 2010 von den Vereinten Nationen zur höchst entwickelten Nation der Welt gewählt und gilt nach wie vor als eines der reichsten Länder im internationalen Vergleich.

Obwohl Norwegen einen Beitritt zur EU weiterhin ablehnt, unterstützt das kleine Land die Europäische Gemeinschaft in vielerlei Hinsicht und leistet z. B. erhebliche Wirtschaftshilfe für neue EU-Mitgliedstaaten und deren Anpassung an EU-Standards in Höhe von rund 226 Millionen Euro jährlich. Auch im eigenen Land sorgt die norwegische Regierung für ein starkes wirtschaftliches und soziales Netz, in dem es der norwegischen Bevölkerung sehr gut geht.

 

Die Arbeitslosenquote in Norwegen ist extrem niedrig, denn der Staat kümmert sich verstärkt um die Erwachsenenbildung und Förderung von Berufszusatzqualifikationen. Gleiche Bildungschancen für alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft sind in Norwegen durch flächendeckend vorhandene Kindergärten und Schulen gewährleistet. Um der zunehmend sinkenden Geburtenrate und einer damit verbundenen Überalterung der Gesellschaft frühzeitig entgegen zu wirken, unterstützt der norwegische Staat die Familiengründung mit finanziellen Mitteln und ermöglicht es jungen Eltern, bei vollen Bezügen eines Elternteiles für ein Jahr bei ihren Kleinkindern zu Hause zu bleiben. Ausserdem steht jedem norwegischen Kind ein Krippenplatz zu, wenn der versorgende Elternteil seine Arbeit wieder aufnehmen möchten.

Da Norwegen bereits seit rund 40 Jahren die Erträge aus der Verwertung der riesigen Öl-und Gasvorkommen vor der norwegischen Küste in einem sogenannten „Ölfond“ (Rentenfond) gewinnbringend anlegt, um den gehobenen Lebensstandard der Menschen in Norwegen auch für die kommenden Generationen zu sichern, beläuft sich die angesparte Gesamtsumme des norwegischen Öl-Fonds auf über 360.000.000.000 Euro. Mit einem „Sparbuch“ dieser Grössenordnung kann Norwegen wirklich gelassen in die Zukunft schauen und wird wohl seinen „Titel“ als am höchsten entwickelte Nation der Welt auch bei der nächsten Wahl erfolgreich verteidigen.