27. June 2017 |
 
 
 

Griechenland erwartet für 2013 Touristen Ansturm

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Griechenland Touristen Ansturm 2013Laut dem führenden griechischen Unternehmensverband für den Tourismus wird erwartet, dass 2013 rund 17 Millionen Besucher das Urlaubsland Griechenland besuchen. Damit würde ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden.

Für den Umsatz erwartet man eine Steigerung um fast 10 Prozent auf dann 11 Milliarden Euro. Damit erreicht die griechische Tourismusbranche wieder das alte Niveau von 2009, dem Jahr in dem die große Wirtschaftskrise des Landes begann und die anfingen Gäste auszubleiben.

Der Tourismus stellt für Griechenland den wichtigsten Wirtschaftsbereich dar, mehr als 17 Prozent der griechischen Wirtschaftsleistung sind ihr zu verdanken und beinahe 20 Prozent aller Beschäftigten in Griechenland arbeiten im Tourismussektor.

Deutliche Steigerungen bei Buchungen und Reservierungen in Griechenland

Unterdessen hat sich Griechenland einigermaßen beruhigt und werde wohl in der europäischen Gemeinschaftswährung verbleiben. Dies führte laut dem Unternehmerverband für den Sommer 2013 zu 15 Prozent mehr Buchungen aus Deutschland und 20 Prozent höheren Reservierungen aus Großbritannien. Auch aus Russland gibt es rund 30 Prozent mehr Buchungen zu verzeichnen. Ein gewisses Restrisiko für das Tourismusbusiness bleibe jedoch in Form von weiteren Streiks und möglichen sozialen Unruhen bestehen. Verglichen mit Italien, Portugal oder Spanien sei Griechenland aber sehr ruhig.

Förderlich für den Tourismus in Griechenland sei der Umstand, dass Restaurantbesitzer und Hoteliers sowie auch Touristenattraktionen ihre Preise deutlich gesenkt haben, während sie ihr Niveau gesteigert hätten. Rund 40 Prozent der Hotels haben mittlerweile mindestens vier Sterne. Während der olympischen Sommerspiele 2004 in Athen habe dieser Wert noch 25 Prozent betragen.