25. June 2017 |
 
 
 

Deutsche Reisebranche erwartet 2014 weiteres Rekordjahr

4.3 von 5 Sternen
(3 Bewertungen)


Deutsche Reisebranche erwartet für 2014 RekordjahrDie deutsche Reisebranche erwartet im Hinblick auf eine anhaltend positive Wirtschaftsentwicklung und einen stabilen Arbeitsmarkt auch für 2014, dass die Bundesbürger mehr Geld für ihren Urlaub ausgeben werden, als im Rekordjahr 2013.

 

Einige führende Manager der Reisebranche zweifeln allerdings am Erfolg einiger Reiseziele, die in der Vergangenheit beliebt waren. So wird kaum erwartet, dass Ägypten im nächsten Jahr an die alten Erfolge als Tourismusziel anknüpfen kann. Zu frisch sind noch die zahlreichen Negativschlagzeilen im Gedächtnis der deutschen Urlauber. Nur 17 Prozent der Manager gehen davon aus, dass Ägypten 2014 zur Ruhe kommen wird.

Wieder im Rennen 2014 – Griechenland

Auch die Fluggesellschaft Air Berlin wird nach Ansicht der meisten Manager 2014 keine schwarzen Zahlen schreiben. Gleiches gilt für einige Reiseveranstalter, ganze 70 Prozent der Entscheider gehen davon aus, dass 2014 weitere Firmen aus der Reisebranche in finanzielle Schwierigkeiten geraten werden.

Die optimistischsten Äußerungen betreffen das Reiseziel Griechenland. Ganze 56 Prozent der Manager sind der Ansicht, dass Griechenland 2014 keine negativen Schlagzeilen produzieren wird. Nur 20 Prozent gehen davon aus, dass die deutschen Urlauber Griechenland wegen Angst vor Streiks oder Unruhen meiden werden. Eine überwiegende Mehrheit von 81 Prozent der deutschen Tourismusmanager ist optimistisch, dass Griechenland wieder massiv an Attraktivität gewinnen wird.