22. June 2017 |
 
 
 

Wie sieht eine gute Outdoorplanung aus?

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Outdoor Reisen bedürfen eine besonders gute VorbereitungEin guter Urlaub muss nicht immer nur aus Strand, Sonne und einem guten Hotel bestehen. Immer mehr werden Aktivurlaube gefragt. Das Konzept ist dabei einfach erklärt: Im Einklang mit der Natur das Zielgebiet zu erkunden. Die Natur, die Umwelt und die natürliche Umgebung ist dabei die eigentliche Sehenswürdigkeit einer solchen Outdoor-Reise. Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Rafting, Surfen oder sonstige Trendsportarten bieten natürlich viel Abwechslung und Spaß, bergen aber logischerweise gewisse Risiken, die vor allem bei einer Aktivreise ins ferne Ausland nicht zu unterschätzen sind.

 

Gute Informationen sind wichtig

Es ist gerade bei Outdoorreisen wichtig, sich im Vorfeld gut zu informieren. Beispielsweise kann gutes Kartenmaterial bei einer Wanderung durch einsame Nationalparks große Probleme vermeiden. Ebenfalls hilfreich können Informationen zur Bevölkerung und deren Traditionen sein. Somit kann man es leicht vermeiden, in Fettnäpfchen zu treten oder gar ungewollt den Zorn der Bevölkerung auf sich zu ziehen.

Zudem ist es auch unerlässlich sich für Reisen gut abzusichern. Wer viele verschiedenste Outdoor Aktivitäten plant, kann sich natürlich schneller eine Verletzung zuziehen als jemand, der eine Woche lang nur am Strand liegt. Neben einer Auslands Reisekrankenversicherung sollte vor allem auch an eine Reiseabbruchversicherung gedacht werden, um einen finanziellen Albtraum im Unglücksfall zu vermeiden.

Auf Nummer sicher gehen – beraten lassen

Wer schon während der Reise in der Natur auf eigene Faust unterwegs sein möchte, sollte ich zumindest im Vorfeld gut informieren und bestenfalls von Experten beraten lassen. Experten können in Reisebüros sitzen oder in den Tourismus-Büros des jeweiligen Ziellandes. Manchmal kann auch die Botschaft des Reiselandes eine Inforationsquelle sein. Bezüglich notwendiger Impfungen, die für einige Länder vorgeschrieben sind, erteilt beispielsweise auch das Tropeninstitut in Hamburg gerne Auskunft. Nicht zuletzt finden sich auch im Internet eine ganze Fülle von Wissenswertem. Für Informationen zum Thema Versicherungen sind die Anbieter direkt zu befragen oder ebenfalls einen Vergleich im Internet aufzustellen.