18. November 2017 |
 
 
 

Aktivurlaub in Skandinavien

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Aktivurlaub in SkandinavienWeite Landschaften, ursprüngliche Natur und außergewöhnliche Herzlichkeit machen Skandinavien zu einem Paradies für die Sinne. Nordeuropa zählt seit jeher zu einem der schönsten Ziele von Aktivliebhabern. Überaus populär sind dabei die Länder der skandinavischen Halbinsel.

Skandinavien bietet für den Aktivurlaub unzählige Möglichkeiten, die angefangen vom Wandern über das Radfahren bis hin zu verschiedenen Touren im Winter reichen. Aber auch das Bergsteigen und Reiten können im Aktivurlaub in Skandinavien für Abwechslung sorgen. Norwegen, Finnland und Schweden bieten mit ihren langen Wegen und ihrer dünnen Besiedlung exzellente Voraussetzungen für lange Touren.

Das Jedermannsrecht in Skandinavien

Eine Besonderheit in Skandinavien ist das Jedermannsrecht. Es erlaubt es Menschen sich frei in der Natur zu bewegen und auf Wiesen und privaten Grundstücken zu campen. Viele Bauernhöfe stellen heute auf entsprechende Fläche bereit, die von Aktivurlaubern genutzt werden können. Skandinavien verfügt über mehrere Biobauernhöfe, auf denen sich Urlauber vor Ort mit frischen Produkten eindecken können. Die Seen Finnlands, Norwegens und Schwedens bieten darüber hinaus ideale Voraussetzungen für Touren mit dem Kanu oder Kajak.

Mehrtagestouren in Skandinavien

Skandinavien bietet mit seiner ursprünglichen Natur die optimale Voraussetzung für Mehrtagestouren durch die nordischen Länder. Insbesondere Norwegen ist für seine gute Infrastruktur bekannt. Eines der schönsten Ziele für Mehrtagestouren ist die Hardangervidda. Das Hochplateau ist für seine grandiose Natur bekannt. Es bietet mehrere Hütten, die von Wanderern genutzt werden können. Doch auch Lappland gleicht einem Paradies für Aktivliebhaber und bietet exzellente Voraussetzungen für lange Touren.

IT