24. June 2017 |
 
 
 

Reiseveranstalter TUI stoppt weltweit Ausflüge zu Delfinarien

5 von 5 Sternen
(4 Bewertungen)


Delfinshow

Delfinshow

Nachdem das Wal- und Delfinschutzforum (WDSF) gravierende Mängel bei der Haltung der Tiere in Delfiniarien mehrerer Länder aufgedeckt hat, hat sich der Reiseveranstalter TUI komplett von diesem Programmpunkt getrennt und bietet seinen Kunden keine Ausflüge zu Delfinarien mehr an.
Wie es in einer Pressemitteilung der Tierschützer heisst, fiel die Entscheidung seitens TUI nach intensiven Kooperationsverhandlungen. Der Ticketverkauf für Delfinarien werde ab sofort eingestellt. Alle Reiseleiter des Konzerns seien dazu angewiesen, keine Delfinshows mehr im Ausflugsprogramm anzubieten.

Delfinshows zu gefährlich für Reputation von TUI

Laut einem Unternehmenssprecher von TUI seien die Menschen in Deutschland bezüglich des Themas Delfinshows sehr sensibel geworden, was dem Einsatz diverser Nichtregierungsorganisationen zu verdanken sei. Ein Weiterverkauf derartiger Show-Tickets wäre demnach zu gefährlich für die Reputation von TUI.
Lediglich für zwei Angebote gelten Ausnahmen, von deren Besuch nicht abgeraten wird:
Die Delfinparks der Kette Seaworld in den USA und der Loro Parque auf Teneriffa. Bei diesen werde nur auf eine aktive Werbung verzichtet.

Spätestens ab 2015 soll kein Katalog des Konzerns Delfinshows bewerben.