21. January 2018 |
 
 
 

Kolumbien: Neue Amphibien-Arten

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In Kolumbien entdeckten Forscher vor kurzem insgesamt zehn neue Amphibien- und diverse neue Tierarten. Darunter befanden sich unter anderem eine durchsichtige Froschart, durch deren Haut man Organe erkennen konnte. Zudem wurde auch noch vier neue Affenarten entdeckt, die zuvor noch nie von Forschern in Aufschreibungen festgehalten wurden. Sämtliche neu entdeckten Amphibien- und neue Tierarten gelten als sehr selten und wurden in dem Grenzgebiet zwischen Kolumbien und Panama entdeckt. Insgesamt 60 Amphibien-Arten wurden von den Forschern auf ihrer dreiwöchigen Expedition im Nordwesten Kolumbiens katalogisierten. Zudem stießen sie auf 20 Reptilien- und 120 Vogelarten, von denen manche offenbar nur noch in dieser Region vorkommen. Experten beraten sich nun, ob manche der neu entdeckten Arten unter Naturschutz gestellt werden sollen. Die Umgebung ist unter Touristen eher unbekannt, wird aber von vielen Naturfreunden oft besucht, da man hier die Natur in einem ursprünglichen Zustand antrifft wie an kaum einem anderen Platz auf der Erde.