21. October 2017 |
 
 
 

Streifzug durch Bayern

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Im Frühling am Großen Arbersee im Bayerischen WaldDass die Bayern über ein gesundes Selbstbewusstsein verfügen, zeigt sich schon auf den Tafeln „Freistaat Bayern“, die jeder Reisende kennt, der aus einem anderen Bundesland die Gebietsgrenze Bayerns überschreitet. Man hat zwar der Grundgesetz der Bundesrepublik anerkannt, sich aber doch das eine oder andere Privileg bewahrt.

Bayerische Traditionen

Der weiß-blaue Maibaum auf dem Stadtplatz stimmt uns gleich so richtig ein auf unserer Reise durch den Bayerischen Wald. Eine Marktfrau, der Bäcker und der Metzger sowie der Braumeister sind Tafeln auf dem Maibaum die uns schon zeigen, dass hier auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist. Denn die bayerische Küche ist von großer Vielfalt. Vor allem die enge und traditionelle Beziehung zu Österreich und Ungarn in der damaligen Donaumonarchie haben das heutige kulinarische Bayern geprägt.
Zu den kulinarischen Berühmtheiten, die Bayern der Welt schenkte, gehören die Weißwürste, die nach einer hübschen Legende im Jahre 1857 an einem Faschingssonntag erfunden worden sind. Volksbräuche und Feste werden in Bayern seit alters her hochgehalten und dies nicht nur des Fremdenverkehrs wegen. Trachtenumzüge, Blasmusik, Schützenfeste und Märkte finden regelmäßig statt und bezeugen die Liebe der Einwohner zum Überliefern.
Das Fingerhakeln ist eine typisch bayerische Gaudi die zu regelrechten Meisterschaften einlädt. Im Bayerischen Wald ist ein besonderes Highlight am 5. Januar die Rauhnacht, wie z.B. am Stadtplatz von Waldkirchen. Dort versammeln sich, wenn es dunkel wird, grausige Gestalten und erschrecken so manchen Zuschauer mit ihren furchterregenden Masken. Immer beliebter wird der Bayerische Wald auch als Urlaubsregion. Denn ob wandern, radeln, golfen, reiten oder Wellness und im Winter Ski und Langlauf, im Bayerischen Wald ist alles möglich.

Die Natur des Bayerischen Waldes genießen

Romantische Wanderungen durch die Buchberger Leite im unteren Bayerischen Wald welche schon oft wegen Ihrer Idylle ausgezeichnet wurde. Oder ein Ausflug zum Nationalpark Bayerischer Wald wo man kostenlos durch Wildgehege wandern kann und bei der Fütterung der Wölfe und Bären zusieht. Hier kann man die Natur noch in ihrer vollen Wildnis erleben.

Viele Feriengäste erkunden den Bayerischen Wald auch mit dem Fahrrad, denn der Adalbert-Stifter-Rad-und Wanderweg führt sie durch wunderschöne wilde Natur bis nach Tschechien und Österreich. Oder Sie versuchen es mit „Freeriding“ und fahren mit dem Mountainbike einfach darauf los, denn auf Forststraßen und kaum befahrenen Gemeindewegen warten hunderte Kilometer Radlerparadies auf Sie.
Fit werden mit Spaß, Nordic Walking, wegen seiner Wirkung auf Körper und Seele immer beliebter, ist hier im Bayerischen Wald eine weitere Empfehlung. Kurse und geführte Wanderungen warten in ihrem Urlaubsland auf Sie – also ran an die Stöcke und die Natur genießen. Romantisch gelegene Naturseen bieten Ihnen Angel und Bademöglichkeiten. Aber auch Erlebnis- und Thermalbäder lassen Sie Ihren Urlaub hier so richtig genießen.

Einputten und die Schönheit des Bayerischen Waldes erblicken.

Golf, wo könnte man diesen Sport wohl besser genießen als in einer Oase der Ruhe und herrlichen Natur des Bayerischen Waldes. Hier dürfte Ihnen ein „Hole in One“ nicht mehr schwer fallen, denn ob Profis oder Anfänger die vielen Golfplätze in der Region bieten für jeden eine sportliche Herausforderung.
Ein Paradies für Wintersportler ist das Dreiländereck im Bayerischen Wald. Vom Arber bis zum Dreisessel finden Sie viele Rodel- und Übungshänge, Loipeneinstiege und Schlepplifte vor. Die Abfahrten sind zwar nicht immer sehr rasant aber idyllische Hänge finden Sie überall und für die ersten Schwünge gibt es überall Skischulen.
Freunde des Langlaufs finden hier ein gut gespurtes und gepflegtes Loipennetz, das mehrere hundert Kilometer umfasst. Die Bayerwaldloipe, die vom Arber über den Nationalpark bis zum Dreisessel führt, lässt Sie über 150 km durch fast unberührte Natur gleiten.
Und wer keine Lust auf sportliche Betätigung im Schnee hat kann sich auch bei einer Pferdeschlitten- oder Kutschenfahrt von der traumhaften Landschaft betören lassen.

Familien mit Kindern bietet ein Urlaub auf dem Bauernhof in einer gemütlichen Ferienwohnung viele Möglichkeiten. Die Kinder können im Stall mithelfen, reiten oder auf dem Traktor mitfahren. Denn ein jeder weiß, sind die Kinder glücklich, können auch die Eltern ihren Urlaub genießen.