21. August 2017 |
 
 
 

Kroatien wartet mit vielen sehenswerten Nationalparks auf

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Nationalpark Plitvicer SeenKroatien gilt nicht ohne Grund als die Perle an der Adria. Urlauber buchen im Rahmen eines Aufenthalts oft Ferienwohnungen. Das Land bietet tolle Strände, blaues Wasser und eine mediterrane Atmosphäre. Insbesondere in den Sommermonaten ist Kroatien stark von Touristen frequentiert. Dies berichtet fewoVista in einer Pressemitteilung.

Nationalpark Plitvicer Seen und der Krka Nationalpark

So schön es an den Stränden des Landes ist, irgendwann möchte man mal etwas anderes sehen und die Ferienwohnung an der Küste verlassen. Dann bieten sich Ausflüge in die vielen Nationalparks Kroatiens an. Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten: zu den bekanntesten Arealen zählen der Nationalpark Plitvicer Seen und der Krka Nationalpark. Ersterer hebt sich durch die kaskadenförmige Anordnung der Seen von den anderen Parks ab.

Die Gewässer sind durch Travertin-Barrieren voneinander getrennt. Hier gibt es 16 See zu bestaunen, deren Farben von smaragdgrün bis türkisblau reichen. Der Nationalpark Plitvicer Seen zeichnet sich durch Wasserwege, Wasserfälle und unterirdische Seen aus. Das Highlight des Parks ist der 76 Meter hohe Wasserfall. Auf 18 Kilometern lässt sich entspannt durch den Nationalpark wandern. Der Nationalpark Plitvicer Seen gehört zum UNESCO Weltnaturerbe.

Veliki Risnjak und Kvarner Bucht

Auch im Nationalpark Krka finden sich sieben beeindruckende Wasserfälle. Der Nationalpark Paklenica gilt vor allem unter Wanderern als lohnendes Ziel. Im Nationalpark Risnjak findet sich der über 1.500 Meter hohe Gipfel des Veliki Risnjak. Von hier oben aus hat man eine atemberaubende Sicht auf die Kvarner Bucht und die vorgelagerten Inseln.

Die beste Option für Bergsteiger ist der Nationalpark Sjeverni Velebit, denn hier gibt es unzählige Kletterfelsen, Höhlen, Berghütten, Aussichtspunkte sowie die mit 1.392 Metern tiefste Höhle Europas, die Lukina Jama. Auch die Nationalparks Kornaten, Brijuni und Mljet bieten sich für einen Ausflug an.