29. May 2017 |
 
 
 

Kreuzfahrten im Mekong-Delta

4 von 5 Sternen
(3 Bewertungen)

Freiburg. Das Mekong-Delta in Vietnam gilt als gigantische Flusslandschaft und beliebte Urlaubsdestination für Asienfreunde. Seit einer Dekade bietet die deutsch-vietnamesische Reederei „Mekong Eyes“ Trips auf dem Wasser an. Im Herbst nimmt das Unternehmen ein weiteres Schiff für Kurzkreuzfahrten in Betrieb: die „Mekong Eyes Explorer“.



Mekong

Wie das Unternehmen mitteilte, habe man das Schiff eigens für die Strecke zwischen Vietnam und Kambodscha konzipiert und biete trotz eines bezahlbaren Preises viel Luxus. Im Angebot sind verschiedene Flusskreuzfahrten mit mehrtägigen Möglichkeiten zur Übernachtung.

Wir haben beim Design der Mekong Eyes Explorer, unserem neuen Kreuzfahrtschiff, darauf geachtet, dass wir damit die kleinen Flussarme und Kanäle befahren können. Dadurch sind unsere Kunden nah am Geschehen und können das Leben im Mekong-Delta, das sich meist zum Wasser ausrichtet, bequem von Bord aus besichtigen“, erklärte der Leiter des Europageschäftes.

Mehrere Zwischenstationen

Jede Woche fährt die „Mekong Eyes Explorer“ die Strecke zwischen Can Tho und Tan Chau an der Grenze zu Kambodscha: Donnerstags wird gestartet, die Ankunft ist für Sonntag veranschlagt. Zusteigen können Gäste an den Zwischenstationen Cai Be am Freitag/Dienstag, Cao Lanh am Samstag/Montag und Chau Doc/Tan Chau am Sonntag.

Das Schiff wartet mit 12 Deluxe-Außenkabinen mit gehobener Ausstattung, Panoramafenstern und eigenem Bad auf. Die vier Suiten liegen auf dem Oberdeck und haben einen Panorama-Alkoven sowie einen privaten Balkon. Fahrgäste können ein Restaurant, eine Lounge mit Bar, ein Sonnendeck sowie eine kleine Bibliothek in Anspruch nehmen.