13. December 2017 |
 
 
 

Korčula – Die grüne Insel Kroatiens

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Sonnenuntergang auf der Insel Korčula in der AdriaDie Insel Korčula, welche sich im Süden von Dalmatien aus dem Meer erhebt, ist eine der schönsten Inseln Kroatiens. Die Landschaft dieser grünen Insel wird von Bergen, welche mit dichten Wäldern bewachsen sind und zahlreichen bewaldeten Hügeln gebildet. Die Insel Korčula trägt völlig zu Recht den Beinamen „Die grüne Insel“. Den überwiegenden Anteil dieser Bäume bilden Zitrusbäume. Die Haupteinnahmequelle der ungefähr 17.000 Insulaner sind der Tourismus sowie der Anbau von Wein und Oliven.

Bereits 6.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung wurde die Insel Korčula von den ersten Menschen besiedelt. Die Inselhauptstadt, welche den Namen „Schwarzes Korčula“ trägt, wurde von Atenor, einem trojanischem Held, gegründet. Bereits damals war Korčula ein bedeutendes Handelszentrum, Goten, Venezianer und Bysanthiner versuchten, die Vorherrschaft über die Insel zu erobern. Weitere Länder, wie zum Beispiel Russland und Frankreich erhoben ebenfalls einen Anspruch auf die Insel Korčula. In den 90er Jahren diente die Insel Korčula den Serben zum Brechen von Seeblockaden. Seit dem Jahr 1992 gehört ist die grüne Insel ein Teil des Staates Kroatien. Im 15. Jahrhundert, als die Venezianer die Herrschaft über die Insel erobert hatten, wurden viele Paläste und Kirchen errichtet, welche bis heute erhalten werden konnten und hinter deren Mauern zahlreiche Kunstschätze aufbewahrt werden.

Die Inselhauptstadt Korčula

Inselhauptstadt Korčula

In der Inselhauptstadt Korčula befinden sich vier interessante Museen, deren Besichtigung allen Besuchern der Insel nur empfohlen werden kann. Bei diesen Museen handelt es sich um den Palast des Bischofs mit dessen Schatzkammer, das Stadtmuseum von Korčula, das Marco Polo Haus sowie um das Ikonenmuseum Sv.Svetih. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Inselhauptstadt sind die ehemalige Befestigungsanlage, welche einst errichtet wurde, um die Insel vor den Angriffen der Türken zu schützen.

Mit einem atemberaubenden Panoramablick über die Hauptstadt, das Meer sowie die Nachbarinsel Peljasac werden die Inselbesucher belohnt, welche die 102 Stufen, die zum Berg Glavica, auf dessen Gipfel sich die kleine Kapelle Sv. Antun befindet, empor steigen.

Freizeitgestaltung auf der Adriainsel

Urlauber können sich an den zahlreichen Sand- und Felsensträden der Insel erholen. FKK-Strände sind auf der kroatischen Insel ebenfalls mehrere vorhanden. Beliebte sportliche Aktivitäten sind Fahrradfahren, Tauchen, Segeln, Motorbootfahren, Schwimmen und Baden. Jährlich wird auf der Insel das Festival „Viteskih Igara“ mit Schwerttänzen veranstaltet. Für eine Urlaub auf der Insel Korčula können wir den Reiseveranstalter Porta Croatia empfehlen. Dort werden zahlreiche Ferienwohnungen auf der Insel Korčula angeboten, alle Ferienwohnungen wurden laut Aussagen vom Reiseveranstalter persönlich besichtigt.