13. December 2017 |
 
 
 

Island eröffnet erste Bubble-Lodge

2 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

In der wilden Natur übernachten und gleichzeitig den faszinierenden Sternenhimmel Islands beobachten – Die Bubble-Lodge ermöglicht in Island erstmals ein unvergessliches Erlebnis unter freiem Himmel.

Polarlichter in Island



Die am 9. Januar eröffnende erste Bubble-Lodge ermöglicht das ungehinderte Beobachten des isländischen Sternenhimmels sowie der wunderschönen Aurora Borealis. Der Name der Lodge leitet sich von dem englischen Wort für Seifenblase ab und bezieht sich auf die kugelförmige, frei stehende Form der transparenten Zimmer. Der Raum bietet ausreichend Platz für zwei Personen und enthält neben dem Doppelbett auch einen Tisch sowie einen Stuhl. Die Toilette befindet sich außerhalb der Blase.

Bei der Bubble-Lodge handelt es sich um eine einzigartige Unterkunft, die den Komfort eines Hotelzimmers mit der Natur auf innovative Art und Weise miteinander verbindet. Bade- und Duschmöglichkeiten für die Naturfreunde befinden sich in nahegelegenen Schwimmbädern sowie Spas.

Aufgrund der Entfernung von über 70 Kilometer zum Stadtzentrum, existiert in dem Wald der Bubble-Lodge nur wenig künstliches Licht. Dies erhöht die Chancen, die Nordlichter sowie die Sterne klarer erkennen zu können. Die Errichtung weiterer Bubble-Lodges soll folgen, die Auswirkungen auf die Umwelt sollen jedoch so gering wie möglich gehalten werden.