18. November 2017 |
 
 
 

Giant’s Causeway in Nordirland

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Der Giant’s Causeway in Nordirland gilt als eines der großen touristischen Ziele des Landes und als Naturwunder, das seinesgleichen sucht.

 

Laut einer keltischen Sage ist der Giant’s Causeway vom Riesen Fionn Mac Cumhaill erschaffen worden. Der Riese legte solange Stein auf Stein, bis ein Damm entstand und er mühelos zu seiner Geliebten nach Schottland schreiten konnte. Die wissenschaftliche Erklärung für das imposante Naturwunder datiert rund 60 Millionen Jahre zurück. Die Gesteinsformationen sind darauf zurückzuführen, dass bei einem Vulkanausbruch heiße Lavaströme langsam abkühlten und dann zu rund 40.000 Basaltsäulen erstarrten.

Heute zählt der Giant’s Causeway zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten auf der grünen Insel. Auf einer Länge von rund fünf Kilometern türmen sich die Säulen aus Stein bis zu zwölf Meter hoch. Ihre Namen verdanken sie zumeist ihrem Aussehen: „Giant’s Organ“, „Lady´s Fan“ und „Horseshoe“. Besonders sehenswert ist das „Amphitheater“, das durch Säulen mit einer Höhe von bis zu 25 Metern beeindruckt.