22. November 2017 |
 
 
 

Virgin Atlantic: Kritik angenommen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Virgin Atlantic nimmt Kritik von Seiten seiner Passagiere sehr ernst, was der folgende Fall zeigt. Im vergangenen Jahr reiste ein britischer Flugpassagier von Mumbai nach London-Heathrow mit der Fluggesellschaft Virgin Atlantic und fand Kritikpunkte, einen kaputten Bildschirm und das Essen an Bord. Dies nahm sich Oliver Beale zum Anlass einen sarkastischen Beschwerdebrief an den Chef der Fluggesellschaft, Richard Branson, zu schreiben. Dieser rief darauf prompt bei dem Beschwerer an und lud ihn dazu ein die Firma zu besuchen, die für die Verpflegung an Bord zuständig ist, damit dort seine Kritik Gehör findet und die Fluggesellschaft dies verbessern kann. Beale soll nun dabei helfen, das Speisenprogramm für zukünftige Flüge auszuwählen. Virgin Atlantic gab an, die Kritik sehr ernst zu nehmen und den Umstand zu beheben. Der Beschwerdebrief wurde bereits  in einem Internet-Blog veröffentlicht und sorgt heute immer noch für die Belustigung zahlreicher Leser, da Beale ein Werbetexter ist und sich bei dem Beschwerdebrief alle Mühe gab, um ihn sarkastisch und zugleich sehr belustigend zu schreiben.