20. October 2017 |
 
 
 

Tourismus: München profitiert von Flugverbot

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Münchens Tourismus profitiert von der Aschewolke des isländischen Vulkanausbruchs. Das hieraus resultierende Flugverbot veranlasste zahlreiche Passagiere, die an Münchner Flugplätzen festsaßen, sich mit den kulturellen

und touristischen Angeboten der Landeshauptstadt des Freistaates auseinanderzusetzen, so Tourismusdirektorin Gabriele Weishäupl.

 

 

In diesem Jahr erwartet München ohnehin hohe Besucherzahlen in der Landeshauptstadt. Gründe hierfür sind Veranstaltungen wie das 200. Jubiläum des Oktoberfestes, die Oberammergauer Passionsspiele und der Zweite Ökumenische Kirchentag. Folglich rechnet man mit über zehn Millionen Besuchern.

 

Immobilien München