21. August 2017 |
 
 
 

Ryanair will Service einsparen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Die Billig-Airline Ryanair plant kein Gepäck mehr am Check-In-Schalter anzunehmen.



Dies berichtet die „Financial Times“. Demnach sollen Passagiere zukünftig ihr Gepäck selber zum Flieger tragen. So sollen die Flughafengebühren gesenkt werden. Für eine höhere Gebühr sollen Fluggäste ihre Koffer aber auch weiterhin einchecken können. An Bord soll ein kostenfreies Gepäckstück erlaubt sein. Der Low-Cost-Carrier will die Maßnahme ab dem kommenden Oktober testen.

Ryanair war wegen möglicher Sparmaßnahmen zuletzt mehrfach in den Schlagzeilen. Im Februar wurden Pläne bekannt, Fluggästen den Gang zur Bordtoilette zu berechnen. Zudem ist eine „Fat Tax“ für zu dicke Passagiere geplant.