11. December 2017 |
 
 
 

Lufthansa führt Gepäckgebühr für zweiten Koffer ein

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die deutsche Fluglinie Lufthansa führt ab dem 1. Januar 2010 Gepäckgebühren für den zweiten Koffer ein – auf Flügen nach Nordamerika. Passagiere, die nach USA, Kanada und Mexiko fliegen, müssen nun sorgfältiger packen oder zahlen.

Dies berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Fluggäste die mehr als ein Gepäckstück aufgeben möchten, müssen auf Flügen nach Nordamerika für den zweiten Koffer 40 Euro oder 50 Dollar begleichen, sagte ein Unternehmenssprecher in Frankfurt am Main. Die neue Regelung gelte für Economy-Tickets nach Kanada, Mexiko und in die USA, die nach dem 1. Januar 2010 verkauft werden.

Lufthansa zieht mit der neuen Bestimmung diversen anderen Airlines gleich, die ähnliche Gebühren schon 2009 etabliert haben. Weiterhin gratis bleibt die Beförderung des ersten Koffers mit einem Maximalgewicht von 23 Kilogramm sowie die Mitnahme eines Ski-Gepäckstücks.

Von der Gebühr für den weiteren Koffer ausgenommen sind Passagiere der First und Business Class sowie Vielflieger, die das „Miles & More“-Programm nutzen. Sollte der Start- oder Zielort des Fluges nicht in Nordamerika oder Europa liegen greift die Regelung ebenfalls nicht. Dies betreffe zum Beispiel Flüge von Asien über Deutschland in die USA, sagte der Sprecher.