21. October 2017 |
 
 
 

Lufthansa benennt erste Airbus A380

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die deutsche Fluglinie hat ihren ersten beiden Riesenfliegern Airbus A380 Namen verliehen. Wenige Wochen vor der Auslieferung des ersten Airbus mit großer Kapazität standen die größten Flughäfen des Landes Taufpate.

 

Der erste Super-Airbus der Lufthansa erhielt den Taufnamen „Frankfurt am Main“. Das Unternehmen teilte zudem mit, dass die zweite Maschine den Namen „München“ tragen wird. „Die Namenswahl unterstreicht die zentrale Bedeutung unserer beiden großen Drehkreuze“, sagte Passagiervorstand Karl Ulrich Garnadt gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Die „Frankfurt am Main“ bietet über 500 Fluggästen auf zwei Stockwerken Platz und soll im Mai auf der der Lufthansa-Basis in der Mainmetropole eintreffen. Wie jetzt berichtet wurde, ist letzte Woche die Lackierung der Maschine im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder absolviert worden.

Drei Wochen nach Auslieferung soll der Flieger dann seinen Dienst nach Amerika und Asien antreten. Zuvor soll der Airbus feierlich getauft werden, offiziell wird allerdings der Name übertragen: bislang trug eine Boeing 747-400 den Namen „Frankfurt am Main“. Vor Inbetriebnahme des neuen Airbus stehen noch diverse Trainingsflüge für die Piloten an, bei denen die Landung geübt wird. Die Taufe der „München“ ist für den Sommer geplant.