13. December 2017 |
 
 
 

Lufthansa: bei Regen Geld zurück

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Mit einer unüblichen Marketing-Aktion wartet die deutsche Fluglinie Lufthansa auf. Die Airline bietet ihren Kunden zum ersten Mal eine Schönwettergarantie für 36 Reiseziele. Gäste, die ein Sunshine-Ticket buchen, werden automatisch mit der Sunshine-Insurance ausgestattet – und sind damit gegen schlechtes Wetter versichert.

Sollte es am Urlaubsort regnen, greift die Sonnenschein-Versicherung und die Fluggäste erhalten 20 Euro Entschädigung pro Regentag und Ticket. Lufthansa kommt für maximal zehn Regentage auf. Bei anhaltend schlechtem Wetter können sich Urlauber demnach maximal 200 Euro nach ihrer Rückkehr auszahlen lassen. Der Abschluss der Sunshine-Insurance erfolgt zeitgleich mit der Buchung eines Sunshine-Tickets. Abgeschlossen und bestätigt wird die Versicherung mit dem Kooperationspartner WÜBA Versicherungs-AG.

Der „Sunshine-Tarif“ für einen Hin- und Rückflug in der Economy Class zu 36 Kurz- und Langstreckenzielen ist ab sofort und bis zum 18. August 2009 über alle Vertriebswege nach Verfügbarkeit erhältlich. Abgeflogen wird vom 1. September bis 31. Oktober. Der Urlaub muss spätestens am 8. November 2009 enden.