13. December 2017 |
 
 
 

EU veröffentlicht neue schwarze Liste für Airlines

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


EU aktualisiert schwarze Liste Die EU-Kommission gab am heutigen Freitag die neue schwarze Liste der im Luftraum der EU gesperrten Fluglinien bekannt. Insgesamt ist es nun 297 Fluggesellschaften aus 21 Ländern verboten, den europäischen Luftraum zu betreten. Erstmalig sind alle Fluggesellschaften aus Nepal auf der schwarzen Liste vertreten.

Regelmäßig werden von der EU-Kommission die Sicherheitsstandards der Fluggesellschaften untersucht und bewertet, im Anschluss werden Auflagen bzw. Verbote erlassen.

Grund für das Verbot nepalesischer Airlines ist die aktuelle Sicherheitslage im Himalaya-Staat. Die momentane Sicherheitslage lasse laut EU-Transportkommissarin Siim Kallas keine andere Wahl. Derzeit fliegt zwar keine nepalesische Fluggesellschaft Ziele innerhalb der EU an, aber die Fluggesellschaft BB Airways aus Nepal hatte geplant, in Zukunft auch Ziele innerhalb der EU auf ihren Flugplan zu setzen. Diesem Vorhaben ist nun ein Riegel vorgeschoben worden.

Die schwarze Liste soll laut EU-Kommission auch als Sicherheitseinschätzung bei Flügen außeralb der EU dienen. Auch außerhalb der EU sollten Fluggäste die als äußert gefährlich eingetuften Fluggesellschaften meiden.

Europäischer Luftraum für 297 Fluggesellschaften gesperrt

Bei einigen Fluggesellschaften verleitet alleine schon der Name dazu, lieber nicht einzusteigen. Dazu gehören etwa die philippinische Cyclone Air oder Busy Bee aus dem Kongo (welche nicht einmal über eine Kennzeichnung der ICAO verfügt).

Mit der Herausgabe der neuen schwarzen Liste ist es allen Fluggesellschaften aus folgenden Ländern verboten, in die EU zu fliegen:

Äquatorialguinea
Afghanistan
Angola
Benin
Demokratische Republik Kongo
Dschibuti
Eritrea
Kirgisistan
Liberia
Mosambik
Nepal
Republik Kongo
Sierra Leone
São Tomé und Príncipe
Sudan
Swasiland
Sambia

Für folgende Airlines gelten laut schwarzer Liste Sicherheitsauflagen:

Air Astana (Kasachstan)
Afrijet (Gabun)
Air Koriyo (Nordkorea)
Airlift International (Ghana)
Air Service Comores (Komoren)
Air Madagascar (Madagaskar)
Gabon Airlines (Gabun)
Iran Air (Iran)
SN2AG (Gabun)
TAAG Angolan Airlines (Angola)