16. August 2017 |
 
 
 

British Airways: Passagierzahlen gehen zurück

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Der gegenwärtige Streik der Flugbegleiter  wirkt sich äußerst negativ auf die Passagierzahlen der Fluggesellschaft British Airways aus. Im vergangenen Monat musste der Fluganbieter einen Einbruch von ganzen 14 Prozent verzeichnen. Ein Ende des Streiks ist

jedoch noch nicht in Sicht. Nach Aussagen des britischen Fluganbieters habe sich die Zahl der beförderten Fluggäste im vergangenen Monat auf 2,37 Millionen verringert. Dies stelle einen Rückgang von 14,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar.

 

Vom Streik seien vor allem die Strecken in Europa und Asien betroffen, hier musste der stärkste Rückgang beobachtet werden. Doch auch ohne den Streik befand sich British Airways in jüngster Vergangenheit in einem Abwärtstrend: Die Auslastungszahlen fielen von 75,1 auf 69,7 Prozent ab.Das genaue Ausmaß der streikbedingten Verluste kann jedoch erst nach der Beendigung des selbigen festgestellt werden. British Airways die vorerst letzte fünftägige Streikwelle bevor, die nach Aussagen der Gewerkschaft Unite am Samstag beginnen soll. Bisher sind jegliche Verhandlungen über die Lohn- und Stellenkürzungen ergebnislos geblieben.