23. February 2018 |
 
 
 

Lanzarote auch im Herbst noch attraktiv

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


 

Die Hauptsaison auf Lanzarote, der nordöstlichsten der Kanarischen Inseln, neigt sich dem Ende zu.

Während hier in den Monaten Juni, Juli und August zahlreiche Feste gefeiert wurden, gehen es die Einheimischen nun etwas ruhiger an. Für Urlauber allerdings bietet Lanzarote nach wie vor ein wundervolles Urlaubserlebnis, denn Jahreszeiten wie Winter und Herbst kennt man hier nicht wirklich. „ Die Inseln des ewigen Frühlings“ werden die vor Marokko gelegenen Inseln liebevoll genannt und genau dies sind sie auch.

 

Bei Temperaturen von 18 bis 25 Grad lässt sich in den Monaten von Oktober bis Dezember wohl kaum von Winter sprechen und mit einem Niederschlag von nur 112 Millimetern pro Jahr ist Lanzarote auch die trockenste der Kanarischen Inseln. Grund genug die Hauptsaison der Individualreisen einzuläuten. Während im Sommer hauptsächlich an den malerischen Stränden residiert wird, überzeugt die Insel nun vor allem Wanderer und Naturliebhaber. Auch die vielen Fischerdörfer laden ein erkundet zu werden und in den Genuss der Köstlichkeiten der See zu kommen.

Weitere nützliche Informationen um Lanzarote und die vielen tollen Urlaubsmöglichkeiten, Kultur und Mentalität sowie Tipps zu Sehenswürdigkeiten wie den Weinanbaugebieten, Stränden und Nationalparks findet man auch auf Susanne Blum’s Lanzarote Seite. Sie erstellte diese Seite während Ihrem Urlaub im Jahre 2003, nicht nur im Rahmen Ihres Studiums sondern auch um uns einen ebenso faszinierenden Urlaub zu ermöglichen wie Sie selbst Ihn erlebt hat. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.