29. March 2017 |
 
 
 

Israel: Anzahl deutscher Urlauber steigt an

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Berlin. Israel wird bei den Bundesbürgern als Reiseziel immer beliebter. Allein vergangenen Juli reisten mehr als 10.000 Urlauber in das gelobte Land im nahen Osten. Diese Zahl übertraf den Wert aus dem vergangenen Jahr um fast 69 Prozent, teilte das Staatliche Israelische Verkehrsbüro mit Sitz in Berlin mit.



Sonnenaufgang am Mount Tabor, Israel

Kreuzfahrt- und Tagesgäste

Der touristische Aufschwung für Israel lässt sich auch an den Werten der Kreuzfahrt- und Tagesgäste ablesen. Rund 5000 Menschen kamen für maximal 24 Stunden nach Israel, im Juli des Vorjahres waren es noch 2100 gewesen. Damit hat sich der Wert in der laufenden Saison mehr als verdoppelt. Die Tendenz soll auch in den kommenden Monaten nicht abreißen. Bis Ende des Jahres erwarten israelische Touristiker, Gastronomen und Hoteliers bis zu 200.000 deutsche Touristen im Heiligen Land.

Neue Kampagne

45 Prozent der deutschen Gäste kehren innerhalb von zwei bis drei Jahren nach ihrem ersten Aufenthalt in Israel erneut in das Land zurück“, sagte Uri Sharon, Direktor des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros. Mittels einer Kreuzfahrt sammelten Tagesgäste erste Eindrücke, die dann von den Menschen zu einem späteren Zeitpunkt vertieft werden, so der Direktor. Das Ministerium will schon bald eine neue Kampagne anstoßen, um den aktuellen positiven Trend weiter zu fördern.