22. November 2017 |
 
 
 

Island ist das beliebteste Reiseziel

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Island ist eigentlich als teures Reiseland bekannt. In Anbetracht der Wirtschaftskrise ist es jetzt zu einem beliebten Reiseziel geworden.

 

Der Reiseführer Lonely Planet hat eine neue Rangliste mit den zehn günstigsten Urlaubszielen veröffentlicht. Auf Platz eins rangiert das nordeuropäische Land Island. „Wolltest du schon immer Eiskappen und Vulkane erkunden, in heißen Quellen baden und dieses märchenhafte und mysteriöse Land entdecken? Dann ist 2010 dein Jahr“, so verlockend klingt die Empfehlung von Lonely Planet.
Die gefragtesten Reisetrends für das kommende Jahr sind da zusammengefasst.

Hinter dem Rangführer Island folgt Thailand. Unter den Top Ten hat auch dieses Land einen festen Platz. Für europäische Reisende sei das südostasiatische Land „immer preiswert“.

Auch die Stadt London ist unter den besten zehn zu finden. Lonely Planet erklärt, dass London lange Zeit teuer gewesen ist und mittlerweile günstiger geworden ist. So ist es dank des Wechselkurses einfacher halb so teure Unterkünfte zu finden, wie noch vor einigen Jahren.

Indien, Bulgarien, Malaysia, Kenia, Mexiko, Südafrika und Las Vegas sind auch unter den preisgünstigsten Reisezielen zu finden.