27. June 2017 |
 
 
 

Drittes WM-Stadion in Brasilien eingeweiht

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vorbereitungen für WM in Brasilien in vollem Gange„Fonte Nova“ als drittes Stadion für die Fußball WM 2014 ist fertig

Dilma Rousseff, Präsidentin von Brasilien, konnte bereits am 5. April 2013 das neue dritte Stadion für die WM in Brasilien 2014 einweihen. Nach „Castelao“ und „Mineirao“ war nun die „Fonte Nova“ dran, welches in Salvador da Bahia gebaut wurde. Das Platzangebot liegt bei rund 55.000 Menschen. Der einzige Schönheitsfehler: Das Stadion wurde drei Monate später als gedacht fertig gestellt. Doch das lässt die Freude darüber nicht trüben. Im Gegenteil. Man zeigt sich begeistert von der „Fonte Nova“ in Salvador da Bahia.

Statt dem Umbau wurde das Stadion abgerissen und neu aufgebaut

Doch die „Fonte Nova“ Arena ist nicht nur extra für die Fußball WM gebaut worden. Denn das Stadion dient auch als Austragungsort für den FIFA Konföderations-Pokal im Jahr 2013 sowie für die Olympischen Sommerspiele 2016, welche in Rio de Janeiro stattfinden werden. Bereits im Jahr 1951 wurde die Arena erstmals eröffnet und wurde nun seit Ende August 2010 umgebaut. Wobei als Umbau kann man das nicht bezeichnen, denn die Arena wurde abgerissen und neu gebaut. Insgesamt betrugen die Kosten 591,7 Millionen Reais – umgerechnet 295 Millionen US Dollar. Insgesamt war das Stadion die Heimat von 10.000 Arbeitern, welche über 2 Jahre lang einen sicheren Arbeitsplatz hatten. Keine Selbstverständlichkeit in Brasilien.

Eine deutsch-brasilianische Co-Produktion

Schulitz und Partner, ein deutsches Architekturbüro, hat das neue Stadion entworfen. Gemeinsam mit den Architekten Setepla aus Sao Paola konnte man somit das neuartige Stadion umsetzen. Interessant ist, dass der Bau nicht nur für eine gute Durchlüftung im Stadion sorgt sondern auch eine ganzjährige Benutzung ermöglicht. Es ist also möglich, dass Konzerte und auch Theatervorstellungen in der Arena veranstaltet werden. Zudem wurde ein „schwebendes“ Restaurant in das Stadion integriert, welches täglich seine Pforten für Gäste wie Touristen geöffnet hat. Insgesamt stehen bei der Fußball WM 2014 in Brasilien 14 Stadien zur Verfügung.

Unser Webtipp für Brasilienfreunde: