28. July 2017 |
 
 
 

Dom. Rep. erneut beste Golf-Destination der Karibik

1 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

Das paradiesische Reiseziel in der Karibik wurde zum dritten Mal zur besten Destination zum Golfen ausgezeichnet. Renommierte Golfanlagen sowie der atemberaubende Blick auf das Meer haben die beliebte Urlaubsregion zu einem beliebten Gebiet für Golfer entwickelt.

Golf spielen mit Blick auf das Meer



Die diesjährige Auszeichnung wurde durch die Organisation „International Association of Golf Tour Operators“ (IAGTO) für Karibik und Lateinamerika 2016 verliehen. Die IAGTO wurde bereits 1997 gegründet und beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Golftourismus. Die rund 2.400 Mitglieder setzen sich aus diversen Reiseveranstaltern, Golfresorts, Hotels und Fluggesellschaften in über 90 Ländern zusammen.

„Die Dominikanische Republik freut sich sehr, erneut diesen Preis von einer so renommierten Organisation wie die IAGTO zu erhalten“, kommentierte Isabel Vásquez, Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik. „Wir bieten abwechslungsreiche Golfanlagen von namhaften Designern wie Jack Nicklaus, Robert Trent Jones, Nick Faldo oder Pete Dye. Die perfekte Symbiose aus paradiesischen Stränden und attraktiven Top-Golfanlagen inmitten unberührter Natur machen aus der Karibikinsel das perfekte Reiseziel für Golfliebhaber“, ergänzte Petra Cruz-Deyerlig, Europadirektorin des Tourist Boards.

Der Golf-Tourismus in der Dominikanischen Republik spielt eine bedeutsame Rolle für die Wirtschaft des Landes und bringt rund 175 Millionen Euro pro Jahr durch die 140.000 Golf-Besucher ein. Ende November ist die Eröffnung des Hotels Amanera geplant, das in den Playa Grande Golf Course integriert wurde. Dieser gilt als der Golfplatz mit der größten Anzahl an Löchern mit Rundum-Meerblick in der westlichen Hemisphäre.