29. March 2017 |
 
 
 

7500 Zimmer: In Australien könnte das größte Hotel der Welt entstehen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Cairns. Es ist ein Projekt der Superlative: Im Norden des australischen Bundesstaates Queensland wollen Investoren das größte Hotel der Welt bauen.

Nahe des Tourismusmagneten Great Berrier Reef sollen auf mehr als 340 Hektar Fläche insgesamt 7500 Zimmer entstehen. Die Eröffnung des Hotelgiganten ist aber erst für das Jahr 2018 veranschlagt, alternative Quellen sprechen sogar erst von 2024.

Unterwasserwelt Great Barrier Reef



Luxus-Tourismus am Great Berrier Reef

Zum Höhepunkt des Baus könnten laut Angaben der Hotelwebsite mehr als 3750 Menschen beschäftigt werden, mehr als 20.000 könnten insgesamt involviert sein. Dabei richtet man sich wohl vornehmlich an Touristen im Luxus-Segment. Wie „travelbook.de“ berichtet, stehe momentan aber ein nahe gelegenes Kasino im Weg. Deshalb werde das Projekt aktuell noch einmal überdacht. Früher oder später könnte das Aquis Great Barrier Reef Resort aber wohl doch umgesetzt werden, hieß es weiter.

Bis zu eine Million Gäste jährlich

Angedacht ist ein 6-Sterne-Resort nahe der Stadt Cairns im Norden von „Down Under“. Der Hotelkomplex wird voraussichtlich in einem künstlichen See errichtet. Anvisierte maximale Gästezahl: 12.000 Menschen. Der Business-Plan beziffert das Projekt als 5,6 Milliarden Euro schwer. Im Jahr möchte man bis zu eine Million Touristen begrüßen. Als wichtigste Figur im Hintergrund nannte „travelbook“ einen Unternehmer aus Hong Kong. Bislang gilt das „Izmailovo“ in der russischen Hauptstadt Moskau als die weltweit größte Herberge.