11. December 2017 |
 
 
 

Italien: Neueröffnung im Aostatal

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Das Aostatal in Italien ist schon seit langem dafür bekannt, dass Tradtion und Kultur mit Hingebung gepflegt werden.

Deshalb wurde nun am 24. Januar 2009 in der „Villa Montana“ein Kunsthandwerkliches Museum in Fenis eröffnet. In ihm werden ca. 700 Ausstellungsstücke präsentiert. Diese verschaffen einen Überblick über das kunsthandwerkliche Geschick der Menschen im Aostatal. Die Exponate bestehen aus Materialen, die vor allem in der Gebirgsregion zum alltäglichen Leben gehören. Dazu zählen vor allem Holz, Leder, Stein und Eisen und Wolle. Mit der Eröffnung des kunsthandwerklichen Museums streben die Betreiber an Touristen auf den Fortbestand der Traditionen im Aostatal aufmerksam machen. Mit dem neuen Museum gestaltet sich das Angebot an Sehenswürdigkeiten in Fenis nun noch umfangreicher, da es aufgrund der 1340 von Aimone di Challant errichteten Burg Fenis zu den bedeutensten in der Region zählt.