19. November 2017 |
 
 
 

In Smaland das Glasreich erleben

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Kunst aus GlasIn den Glasbläsereien Smålands wird seit dem späten 17. Jahrhundert per Hand Glaskunst sowie Gebrauchswaren aus Glas hergestellt. Auf Einladung des Königs Gustav Adolf II siedelten sich damals Glasbläser aus Böhmen in der damals sehr armen Region von Schweden an.

In den riesigen Wäldern Smålands gibt es ausreichend Brennholz für die Glasöfen und auch Quarzsand ist reichlich vorhanden. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts holten sich die Glashütten Smålands richtige Künstler ins Haus, deren Designs auf internationalen Ausstellungen für Aufsehen sorgten.

Auf diese Weise entstand das sogenannte Glasriket (Glasreich) zwischen den Städten Växjö und Kalmar. Derzeit existieren noch 15 Glashütten, etwa Boda, Kosta oder Orrefors. Diese stehen in einem harten Wettbewerb zu den modernen industriellen Glasmanufakturen. Man ist sich hier allerdings sicher, dass sich die Qualität der Handarbeit im Glashandwerk durchaus weiterhin durchsetzen wird. Die Hütten zählen zu den beliebten Sehenswürdigkeiten in Småland, die Glasbläser freuen sich, wenn interessierte Menschen ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Vergünstigt einen Einblick in das Glasriket erhalten

Von den Glashütten sind 13 für Besucher geöffnet, für etwa 95 Schwedische Kronen (ca. 11 Euro) können Urlauber in den Tourismusbüros der Region den sogenannten Glasriket Pass erstehen, der einen stark vergünstigten Eintrittspreis in die Glashütten bietet.

Auch das schwedische Glasmuseum in Växjö ist einen Besuch wert. Auf dem Gelände der Kosta Glashütte findet man schließlich das Kosta Boda Art Hotel, sechs renommierte Glaskünstler schufen hier im Jahr 2009 ein einzigartiges Kunstwerk. Wer nicht in diesem Hotel wohnen will, der kann passende Unterkünfte bei Smaland-ferienhaus.de finden. In jedem Fall sollte man sich das sogenannte Hyttsill am Abend nicht entgehen lassen. Nach alter småländischer Tradition versammeln sich die Dorfbewohner sowie Glasbläser nach vollendeter Arbeit um die warmen Glasöfen und essen gemeinsam zu Abend, trinken und spielen Musik. Die Glashütten Kosta, Pukeberg und Målerås bieten dieses Spektakel inklsuve Glasbläservorführen für Besucher an. Dabei werden traditionell gebratener Hering, Griebenwurst, Speck, Brot, Preiselbeeren, Käse und als Nachtisch Käsekuchen serviert.