21. October 2017 |
 
 
 

„Festival der 1000 Töne“ in Augsburg

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vom 29. Oktober bis zum 9. Dezember ist beim „Festival der 1000 Töne“ Kultur aus aller Welt in Augsburg zu erleben. Rhythmen, Klänge, Show und Verse aus den verschiedensten Kulturen treffen aufeinander. Hochkultur, Mainstream und Popkultur mischen sich.

Die Bevölkerung der Friedensstadt hat zu 40 Prozent Migrationshintergrund – Augsburg steht damit an vierter Stelle deutschlandweit. Bei rund 30 Veranstaltungen des „Festivals der 1000 Töne“ zeigt sich die musikalische Vielfalt jener Kulturen. Festivalleiter Hansi Ruile vom Internationalen Kulturhaus „Kresslesmühle“ hat Musik-, Theater-, Kabarett-, Tanzaufführungen, Lesungen, Tagungen und Workshops zusammengetragen. Diese finden an unterschiedlichsten Spielorten statt: von der Synagoge bis zum Bayerischen Textil- und Industriemuseum (tim).

Weitere Spielstätten sind der Goldene Saal im Renaissancerathaus, der Rokokosaal der ehemaligen Fürstbischöflichen Residenz am Dom, der Kleine Goldene Saal des ehemaligen Jesuitenkollegs und die Kongresshalle. Als Höhepunkt im Programm-Mix aus Klezmernächten, interkulturellen und interreligiösen Konzerten tritt das Ensemble „Saraband“ auf.