11. December 2017 |
 
 
 

„Oasis of the Seas“ sticht in See

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die „Oasis of the Seas“ ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Am 05. Dezember geht das 360 Meter lange Schiff auf eine normale Reise mit Urlaubern.

 

Die Reederei Royal Carribean International (RCI) teilte mit, dass Nassau auf den Bahamas, Philipsburg auf St. Maarten und Charlotte Amalie auf der Insel St. Thomas die Stationen auf der siebentägigen Karibiktour sind. Das Schiff erhielt am Montag in Fort Lauderdale offiziell seinen Namen.
An Bord der „Oasis of the Seas“ ist Platz für 6296 Passagiere und 2160 Personen der Besatzung.

Unter anderem gibt es an Bord der größte Frischwasserpool auf hoher See. Der „Central Park“ hat eine Größe von zwei Fußballfeldern und befindet sich in der Mitte des Schiffes. In dem Park stehen Bäume, die bis zu acht Meter groß sind.

Am 02. Dezember legte das Schiff ab. Ziel war eine RCI-Privatinsel Labadee, die bei Haiti liegt.