17. August 2017 |
 
 
 

Mit Jazz auf dem Schiff durch die Karibik

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Im Dezember 2010 können Urlauber dem hiesigen Winter entfliehen und von jazzigen Live-Entertainment untermalt durch die Karibik schippern. Fast zwei Dutzend hochkarätige Jazz-Künstler werden mit an Bord des Kreuzfahrtschiffes Crystal Serenity gehen.

Die Kreuzfahrt für Musikliebhaber startet am 11. Dezember 2010 im amerikanischen Miami und dauert insgesamt zehn Tage. Auf der Reise werden St. Thomas, Antigua, St. Barts, St. Maarten und die Turks- und Caicosinseln angelaufen. Musikalisch können die Passagiere mit Live-Auftritten von Piano-Solos bis hin zu harmonischen Trios, Quartetts und Sieben-Mann Bands rechnen. Das Programm gestalten insgesamt sechs Jazz-Pianisten, neun Blechblassmusiker und acht Künstler mit Schlagzeugen und Streichinstrumenten, die von vier erstklassigen Jazzsängern begleitet werden.

Zu den bekanntesten Künstlern, die sich an Bord der Crystal Serenity begeben, zählen der Saxophonist Harry Allen, der bereits mit Rosemary Clooney, Tony Bennett und James Taylor aufgetreten ist, sowie der gefeierte Sänger und preisgekrönte Bassist Nicki Parrott und der Jazzpianist Rossano Sportiello. Das Schiff wurde zuletzt abermals von den Lesern der „Condé Nast Traveler“ zum besten mittelgroßen Schiff der Welt gewählt. Die amerikanische Luxus-Reederei Crystal Cruises wird in Deutschland von Vista Travel vertreten.