21. October 2017 |
 
 
 

Kreuzfahrten nach Alaska

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Princess Cruises hat das Alaska-Programm für das Jahr 2011 veröffentlicht. Im Angebot sind auch Gletscherkreuzfahrten in den nördlichsten Bundesstaat der USA ab/bis San Francisco in Kalifornien.

Die Landschaft des 49. Bundesstaates der Vereinigten Staaten von Amerika wird als Urlaubsziel ob seiner atemberaubenden Landschaft und Küste immer beliebter. Auch Kreuzfahrten in den amerikanischen hohen Norden locken vermehrt Touristen an. Die Kreuzfahrten des Unternehmens Princess Cruises sind seit Mitte Mai buchbar: alles in allem stehen 104 Abfahrten zur Auswahl. Insgesamt zählt die Flotte 17 Schiffe, allein für die Fahrten nach Alaska werden sechs Schiffe eingesetzt. Drei unterschiedliche Routen stehen zur Auswahl: Route Eins führt an acht Tagen zwischen Vancouver und Whittier (Anchorage) entlang des Glacier Bay Nationalparks sowie durchs College Fjord.

Von Seattle aus startet Route Zwei, die sieben Tage dauert. Entlang der Inside Passage kann hier die Inselwelt Alaskas und British Columbias durchquert werden. Auch von San Francisco in Kalifornien aus kann nach Alaska aufgebrochen werden. Zwischen Mitte Mai und Anfang September 2011 startet die Sea Princess 13 Mal zu zehntägigen Roundtrips. Das Angebot des Unternehmens wird durch verschiedene See+Land-Rundreisen in Alaska ergänzt.