26. September 2017 |
 
 
 

Reiseschnäppchen im Internet – Ein neuer Trend

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)
Reiseschnäppchen im Internet – Ein neuer Trend

Reiseschnäppchen im Internet – Ein neuer Trend

Reiseschnäppchen-Websites findet man im Internet mittlerweile wie Sand am Meer. Auf den ersten Blick hochattraktiv, aber was steckt hinter der Tafel? Trügt der schöne Schein und steckt der Teufel im Detail?



Für viele Menschen ist das Internet ein Segen, für Teile der Tourismusbranche jedoch ein Fluch. Denn das sich viele lokale, vor allem kleinere Reisebüros, seit einigen Jahren im Niedergang befinden, ist ein offenes Geheimnis. Stattdessen boomen immer neue Urlaubs-Websites im Internet, die wie Pilze aus dem Boden sprießen.

Die Online-Buchungen explodieren

Schon über 1/3 aller Urlauber buchten 2013 ihre Reise online. Ein gewaltiger Anstieg seit 2009, als es gerade 13% waren. Und das Ende der Fahnenstange scheint noch lange nicht erreicht. Denn es ist für Viele deutlich bequemer, von zu Hause aus die Reise online zu planen als in ein Reisebüro zu gehen. Den neuesten Trend in dieser Entwicklung stellen die Reiseschnäppchen-Anbieter dar. Mit Rabatten und Gutscheinen aller Art locken sie Touristen online. Manche sind durchaus seriös, bei Anderen gilt höchste Vorsicht, denn vor „Schwarzen Schafen“ ist niemand gefeit.

Tägliche Flut von Schnäppchen

Die meisten Websites, z.B. auch www.urlaubsrebell.de, operieren mit ähnlichen Methoden und Angeboten. Täglich gibt es unzählige neue günstige Angebote, die dem Leser schmackhaft gemacht werden.

So bieten die meisten Anbieter wie Urlaubsrebell.de verschiedene Sektionen wie Hotel, Flug, Mietwagen, Luxus oder Ratgeber und Hinweise auf ihren Websites an. Meist werden die Schnäppchen im Verbund angeboten, in Mithinzunahme von Rabatten und Gutscheinen.

So bekommt man z.B. eine Flugreise nach Dubai heutzutage für weniger als 500 Euro, bei einer Woche Aufenthalt und all das in einem 5-Sterne-Hotel. Damit wird suggeriert, dass sich auch „Leute aus dem einfachen Volk“ solche Reisen ab sofort leisten können. Mit günstigen Mietwagen in fremden Ländern wird ebenfalls geworben, da man damit höchstpersönlich das Land erkunden kann.

Augen auf bei der Schnäppchenjagd

Doch ist auch Vorsicht geboten. Nicht jeder billige Flug garantiert auch einen sicheren Flug, denn manche Airline spart dafür an Wartung, Sicherheit und sogar Kerosin. Und bei Mietwagen-Schnäppchen sollte man den Wagen genau unter die Lupe nehmen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Nicht jeder Reiseschnäppchen-Anbieter im Internet ist zwielichtig und unseriös, aber eine gewisse Grundskepsis sollte dennoch nicht fehlen, da sich nicht jedes Schnäppchen auch als ein solches erweist.