28. June 2017 |
 
 
 

DB führt an Bahnhöfen kostenloses mobiles Internet ein

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


DB führt kostenloses mobiles Internet an Bahnhöfen einDie Deutsche Bahn kooperiert mit der Telekom und führt ab sofort an 105 Bahnhöfen kostenlosen Internetzugang für Nutzer mobiler Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Notebooks ein. Die kostenlose Nutzung ist hierbei allerdings auf ein Kontingent von 30 Minuten pro Tag beschränkt, danach muss gezahlt werden.

Als weitere Einschränkung können die 30 Minuten nur am Stück verbraucht werden, eine zeitliche Aufteilung, etwa 15 Minuten am Morgen und 15 Minuten am Abend auf dem Heimweg ist nicht möglich. Ob diese Möglichkeit später eingeführt wird ist noch unklar, bei dem relativ niedrigen technischen Entwicklungsstand in Deutschland in Sachen mobiles Internet aber vorerst nicht zu erwarten.

Immerhin decken die drahtlosen W-Lan Netzwerke der Telekom die meisten öffentlichen Bereiche an den Bahnhöfen ab, etwa die Wartebereiche an den Bahnsteigen.

Kostenlos mobiles Internet an Bahnhöfen aber Session lässt sich nicht zeitlich aufteilen

Um das Angebot der Telekom an den Bahnhöfen der Deutschen Bahn zu nutzen, muss man als Nutzer eines mobilen Endgerätes eine Verbindung zum W-Lan-Netzwerk einrichten und danach auf einer Startseite im Browser die Handnummer eingeben, um die Zugangsdaten für die kostenlose Session zu erhalten.

Laut Deutscher Bahn sei die Nutzung der drahtlosen Telekom-Netzwerke an den Bahnhöfen um rund 20 Prozent gestiegen, daher nun die Entscheidung für ein kostenloses Angebot. Sollte die Nutzung weiter zunehmen, werde das Angebot zudem an weiteren Bahnhöfen ausgebaut. Derzeit seien vor allem die großen Knoten-Bahnhöfe, mittelgroße Bahnhöfe und stark frequentierte S-Bahnhöfe damit ausgestattet.