19. November 2017 |
 
 
 

Urlaubsregion Wörthersee lockt mit freiem WLAN und interaktivem Urlaubsplaner

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Halbinsel Maria Wörth im WörtherseeAls eine der ersten Regionen in Österreich setzt man am Wörthersee auf ein Innovationsprojekt im Bereich des digitalen Gästeservice. Der Kern des Projektes besteht dank freien WLAN aus digitalen Tools zur Kommunikation, der individuellen Urlaubsplanung sowie der Inszenierung von Erlebnisräumen im Netz. Das berichtet „Wörthersee Tourismus GmbH“ in einer Pressemitteilung.

Reiseleiter in der Hosentasche

Smartphones sind allgegenwärtig und spielen in zunehmenden Maße auch im Urlaub eine Rolle als „Reiseleiter in der Hosentasche“. Aktuelle Untersuchungen belegen, dass Urlauber auch während den Ferien im Netz surfen und spielen wollen sowie die geschossenen Fotos direkt bei Social Media-Diensten wie Facebook hochladen möchten. Hohe Roaming-Gebühren will dafür aber niemand mehr bezahlen. Damit steht fest: freies WLAN ist in der Hotellerie eine wichtige Serviceleistung der Zukunft.

Freies WLAN

„Diesem Trend tragen wir Rechnung und starten ein Projekt für freien WLAN-Zugang in der gesamten Region. Damit aber nicht genug, wir möchten das WLAN, Smartphone-Technologien und digitale Kommunikation auch direkt für eine höhere Serviceleistung für die Gäste, Nutzenstiftung und Wertschöpfungssteigerung nutzen“, sagt Mag. Roland Sint, Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH. Mittels des WLAN kann dann auch direkt mit dem Gast vor Ort kommuniziert werden. Er erhält individualisierte Urlaubs- und Eventtipps direkt auf sein Smartphone.

„Wir stehen mit diesem Projekt am Anfang, sind aber jedes Mal aufs Neue überrascht, wie viele Potentiale und Möglichkeiten in der Vernetzung all dieser Technologien und Themen stecken“, berichtet Sint.