13. December 2017 |
 
 
 

Dalmatien: Waldbrände sorgen für bessere Infrastruktur

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Löschflugzeug Canadair CL-415Aus (schlechter) Erfahrung wird man klug. Diese alte Weisheit kann man auf die Bemühungen der kroatischen Regierung, als Reaktion auf die Brände der letzten Jahre in Dalmatien, beziehen.

Nachdem 2011 wieder riesige Wald- und Macchiaflächen, Olivenhaine und Weinfelder bei Zadar, an der „Riviera der 7 Kastelle“ bei Split, auf der Insel Brac, an der Makarska-Riviera und bei Dubrovnik zerstört wurden, hat man mächtig in präventive Maßnahmen für die Feuerbekämpfung investiert. So wurden verstärkt bisherige Brandschneisen und Feldwege zu richtigen, auch mit Normal-PKW zu befahrenden Makadam-Straßen ausgebaut, damit die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr schneller entlegenere Ort erreichen können.

Dies kommt aber auch der touristischen Infrastruktur zugute. Beispielsweise sind nun auf der Insel Hvar die malerischer Badebuchten der 8 km langen Halbinsel Kabal bei Stari Grad nicht mehr nur Off-Roadern oder Bootseignern vorbehalten, sondern können mühelos mit Motorrad oder PKW erreicht werden. Und auch Bikern oder Wanderern bieten sich nun , auf vom Unterholz befreiten Waldwegen, neue Möglichkeiten die eindrucksvollen Naturschönheiten der Insel zu erkunden.

Zusätzlich zu den Verbesserung am Boden, hat Kroatien aber auch in die Brandbekämpfung aus der Luft investiert. Für die Adriaküste und die Inseln stehen mehrere Flugzeuge Canadair CL-415, mächtige Air Traktor AT-802 und die universellen Hubschrauber MI-8 bereit.

Beträchtlich zum Brandschutz können aber natürlich auch die Touristen selbst beitragen. Die unberechenbaren, plötzlich auftretenden Winde mit den poetischen Namen Maestral, Tramontana oder Bura, haben schon so manche lustige Grillparty in einer malerischen Bucht zur Brandkatastrophe werden lassen. Deshalb sollte man das Grillen lieber den freundlichen Spezialisten in „Gostionas“ und „Konobas“ überlassen, sich um ein Ferienhaus auf Hvar mit Grillplatz bemühen und sich aufs Schwimmen, Wandern und Erholen konzentrieren.

Raucher sollten besonders vorsichtig sein. Durch den gelegentlich über Monate ausbleibenden Regen kann schon ein einziger Funke einer weggeworfenen Zigarette genügen, um Landstriche in Brand zu setzen und ganze Pinienwälder zu vernichten.