27. June 2017 |
 
 
 

Ohne Geld bis ans Ende der Welt – als Backpacker in Südostasien

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Drei junge Männer (Jakob, Benni und Markus) aus Deutschland und Österreich haben sich Anfang des Jahres auf eine eineinhalb Jahre währende Reise als Rucksacktouristen quer durch die ganze Welt begeben. Dabei wollen sie so wenig Geld wie möglich ausgeben und soviel wie möglich sehen – dafür brauchten sie einige Unterstützer.

Das bekannte Ferienhausportal Unterkunft.de unterstützt sie ebenfalls bei ihrem Vorhaben. Damit sie an stark vergünstigte oder womöglich sogar kostenlose Unterkünfte gelangen, bietet das Portal Gutscheine für beitragsfreie Jahresmitgliedschaften an. Diese können die Backpacker bei interessierten Herbergen einreichen, um ein Quartier für die Nacht zu finden. Somit ergibt sich für beide eine klassische Win-Win Siituation !

Schon fast ganz Südostasien bereist

Die Backpacke in r Malaysia Thailand KambodschaDie Reise der drei Backpacker startete in München und erste Station bei ihrer Ankunft in Südostasien war die thailändische Hauptstadt und Millionenmetropole Bangkok. Dort konnten sie viele Sehenswürdigkeiten besuchen und sich ins pulsierende Nachtleben stürzen. Mittlerweile haben die drei tapferen Reisenden mit Kambodscha, Laos, Malaysia und Singapur bereits einen großen Teil Südostasiens kennengelernt. Dies geschah jedoch unabhängig voneinander, da sie kurz nach ihrer Ankunft getrennter Wege gingen, um noch mehr Informationen für ihre Berichterstattung zusammen zu tragen.

Sie berichten regelmäßig in ihrem Backpacker Blog auf Unterkunft.de über ihre Erlebnisse und Eindrücke. Weiterhin veröffentlichen sie auch Insidertipps, die es an keiner anderen Stelle erhältlich gibt.

Einige Impressionen von der Weltreise


Markus befindet sich zur Zeit in Langkawi (Malaysia), Benni in Luan Prabang (Laos) und Jakob in Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha.