21. October 2017 |
 
 
 

Mit dem Mietwagen durch den Oman

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Typisches Fischerdorf im OmanAuf Sindbads Spuren durch den Oman – dies ist nun individuell im eigenen Mietwagen möglich. Der arabische Staat wartet mit viel Kultur, Wüste, Gebirge und Märkten auf. Auch Strände finden sich in großer Anzahl. Der Reiseveranstalter nomad bietet eine Individualreise durch das südarabische Sultanat an.

Gastfreundschaft und Sicherheit

Per Mietwagen (mit und ohne Dachzelt) lässt sich der Oman auf eigene Faust erkunden. Eine Omanreise werde durch die arabische Gastfreundschaft und die hohe Reisesicherheit im gesamten Land zu einem intensiven Reiseerlebnis, berichtet das Unternehmen in einer Pressemeldung. Touristen können dabei zwischen verschiedenen Strecken wählen: Sindbad Explore, Sindbad Relax und Sindbad Adventure (mit Dachzelt). Das Straßennetz in Oman sei gut ausgebaut, heißt es. Zudem ist die Beschilderung auf den Straßen Omans meist zweisprachig (Arabisch-Englisch). Wer abgelegene Orte ansteuern will, sollte jedoch schon über diverse Offroad-Erfahrung verfügen. Die Reise Sindbad Explore umfasst insgesamt 15 Tage und führt durch den gebirgigen Osten Omans bis in die Ramlat al-Wahiba vor, die kleinere der beiden Sandwüsten des Landes. Außerdem geht es zu den Oasenstädten im Inneren, die über quirlige Wochenmärkte verfügen.

Das Norwegen Arabiens

Die Omanreise Sindbad Relax ist entspannend konzipiert und weist nur wenige Hotelwechsel auf. In puncto Ausklang lässt es sich zwischen Musandam, dem „Norwegen Arabiens“ und Salalah wählen. Erstere Option führt einen auf eine Dhow-Kreuzfahrt durch zerklüftete Fjorde, die zweite bietet erholsame Tage am Meer sowie eine Fahrt über die Weihrauchstraße. Die Omanreise Sindbad Adventure dauert 22 Tage und erfolgt mittels eines Geländewagens. Dabei wird das gesamte Sultanat durchquert, bis in die Weihrauchregion Dhufar. Auch in der Rub al-Khali, der größten zusammenhängenden Sandwüste der Erde, wird zweimal übernachtet.