17. August 2017 |
 
 
 

Russland plant Bau des ersten Weltraum-Hotels

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Russland beabsichtigt den Bau eines Weltraum-Hotels für Touristen. Wie das Unternehmen Orbital Technologies, welches zeitgleich Projektiniitiator ist, am Mittwoch mitteilte, wolle man die komfortable Weltraum-Unterkunft bereits in fünf Jahren im All eröffnen.

 

„Das erste Modul des Weltraumhotels könnte 2012 oder 2013 fertig sein und dann Ende 2015 oder Anfang 2016 ins All gebracht werden“, so Unternehmenschef Sergej Kostenko. Die Ausmaße des Hotels sollen sich auf insgesamt 20 Kubikmeter, also vier Kabinen, in denen insgesamt sieben Menschen unterkommen können, belaufen. Das zahlungskräftige Klientel soll, wie den Plänen des Unternehmens entnommen werden konnte, mit einem russischen „Sojus“-Raumschiff ins All transportiert werden.

 

Man wolle nicht, dass das innere Modul an die Raumstation ISS erinnere, so die Erklärung Kostenkos. Er führt weiterhin aus, dass das Hotel durch außerordentlichen Komfort bestechen soll, und zudem ,mittels Gucklöchern, einen Blick auf die Erde bieten wird. Bis dato wurden Weltraum-Touristen, darunter der Gründer des weltbekannten „Cirque du Soleil“, Guy Laliberté, in der eher lakonisch eingerichteten ISS beherbergt. Von der Eröffnung des weltweit ersten Weltraum-Hotels erhofft sich die russische Raumfahrtagentur einen bedeutsamen Gewinnanstieg.