13. December 2017 |
 
 
 

Pakistan: Anschlag auf Marriott-Hotel

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In der pakistanischen Stadt Islamabad fand am Wochenende ein Anschlag auf das Marriott-Hotel statt. Bei dem Anschlag wurden tragischer Weise mindestens 60 Personen am Samstag getötet. Durchgeführt wurde der Anschlag von einem Selbstmordattentäter, der einen Sprengsatz zündete. Unter den Toten befand sich nach aktuellen Meldungen der tschechische Botschafter sowie zwei US-Bürgern und eine Vietnamesin. Wer den Anschlag verübte ist zum momentan Zeitpunkt noch ungeklärt, jedoch wird vermutet, dass für den Anschlag eine größere terroristische Gruppierung verantwortlich ist. Wegen des Anschlags strich die Fluggesellschaft British Airways vorerst alle Flüge nach Pakistan.