21. July 2017 |
 
 
 

Mit Baby an Bord in den Urlaub?

4.3 von 5 Sternen
(3 Bewertungen)


Ab etwa 3 Monaten haben Säuglinge einen festen Schlafrhythmus und einem ersten Urlaub steht nichts mehr im Weg – für die Eltern ein richtiges Highlight.
Aber wo fährt man am besten mit den Kleinen hin? Welche Unterkünfte sind für einen Säugling geeignet? Was kann man dort unternehmen? All diese Fragen stellen sich nun erstmals den Eltern.

Mit Baby in den Urlaub

Mit Baby in den Urlaub

Um die Bedürfnisse der Kleinen zu berücksichtigen sollte auf einige Dinge geachtet werden. Aber keine Sorge – Urlaub mit einem Baby kann in vielerlei Hinsicht unkomplizierter sein als mit einem Kleinkind.
Bei der Auswahl des Urlaubsziels sollte man hierbei als erstes die Reisedauer beachten. Im Durchschnitt kann man sagen, dass man mit einem Säugling nicht länger als 3 Stunden unterwegs sein sollte. Ob man den Weg zum Ziel nun aber mit dem Auto, der Bahn oder dem Flieger bewältigen möchte, dass bleibt Jedem selbst überlassen. Es empfiehlt sich die späten Abendstunden oder den frühen Morgen für die Reise zu wählen, da so weniger Staus anfallen und es je nach Wetter auch noch nicht zu heiß ist.

Bei der Wahl der Urlaubsunterkunft sollte auf einige Kleinigkeiten geachtet werden. Am wichtigsten ist hierbei natürlich ein Babybett. Viele Hotels und Unterkünfte bieten frisch gebackenen Eltern allerdings auch noch weitere Annehmlichkeiten. So zum Beispiel auch die Familotel-Kette.
Mit 33 Familienhotels in Deutschland, 19 in Österreich und mehreren in Italien und Ungarn ist die Kette ein wahrer Pionier in Sachen Familien- und Babyurlaub.
Kindersicher eingerichtete Zimmer mit Buggy und Babyphon inklusive sind hier eine Selbstverständlichkeit. Zusätzlich steht den Eltern hier eine sogenannte „Babylounge“ zur Verfügung in der die Eltern sich mit Gleichgesinnten austauschen können, während die Kleinen in „Schwebenestern“ der Babymusik lauschen. In einigen der verschiedenen Unterkünfte der Familiotel-Kette steht täglich sogar ein frisch zubereiteter „Brei des Tages“ auf der Speisekarte.

Babygerechte Urlaubsunternehmungen

Urlaubsunternehmungen mit einem Säugling

Urlaubsunternehmungen mit einem Säugling

Ist die Frage des Reiseziels geklärt, überlegt man oft was man alles unternehmen kann. Immer mehr familienfreundliche Unterkünfte bieten ein vielseitiges Angebot zur Tagesplanung an.

Wer mit den Kleinen gerne an die frische Luft möchte und vielleicht sogar eine kleine Wanderung unternehmen möchte, dem stehen immer mehr buggytaugliche Wege zur Verfügung. Hier wird immer darauf geachtet, dass die Wege nicht zu steil sind, genügend Schatten bieten und für ältere Sprösslinge auch mal ein Spielplatz am Weg liegt.
Die Familotels verleihen ihren Gästen für solche Touren vor Ort sogar einen geländefähigen Kinderwagen oder eine Trage aus. Wer möchte kann sich ebenfalls einer geführten Tour anschließen.

Je nach Unterkunft und Alter des Kindes werden auch Spiel-Programme für Eltern und Kinder angeboten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem „Zwergensprachkurs“ um die Kleinen auch wortlos zu verstehen?
Natürlich wollen Eltern immer so viel Zeit wie möglich mit den Kleinen verbringen. Wer trotzdem vielleicht mal ein Diner zu zweit genießen möchte und die Kleinen nicht wecken möchte, für den stehen in vielen Hotels ausgebildete Betreuer zur Verfügung. Hier wird sich rührend um die Kleinen gekümmert bis Mama und Papa wieder zurück sind.