15. December 2017 |
 
 
 

Hotel in südafrikanischem Township eröffnet

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Erstmals hat eine internationale Hotelkette ein Haus in einem Township Südafrikas eröffnet.



 

 Wie Spiegel Online berichtet ist das Hotel der Kette „Holiday Inn“ in Kliptown (Soweto) ideal für Südafrika-Touristen gelegen, da es sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten befindet. Andrew Smith, Sprecher der Hotelkette sagte der britischen Zeitung „Guardian“: „Dies ist das erste internationale Markenhotel in Soweto, rund 200.000 Besucher jährlich besuchen Soweto und Plätze wie die Vilakazi Street, in der Mandela und Tutu einst lebten“.

 

Bisher standen in dem Gebiet nur kleinere Pensionen für Reisende zur Verfügung. Die Bed&Breakfast-Besitzer zeigen sich trotz der Konkurrenz gelassen. „Es kann nur eine gute Sache sein“, sagte Catharine Luthaga, Wirtin des VhaVenda Hills B&B, dem „Guardian“, „denn es überzeugt Einheimische und internationale Besucher, dass Soweto ein Reiseziel sein kann. Es ist kein großes Hotel, und wenn es ausgebucht ist, werden sie die Touristen zu uns verweisen.“

 

Townships sind Wohngegenden, die praktisch ausschließlich von der schwarzen Bevölkerung des Landes bewohnt werden. Diese wurden während der Ära der Apartheid in Südafrika von der weißen Minderheit etabliert.