21. January 2018 |
 
 
 

B&L will neues InterCityHotel in Leipzig bauen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Hamburger B&L Gruppe plant in Leipzig ein neues InterCityHotel. Nun wurde der Bauantrag für das neue Hotelprojekt in der sächsischen Metropole eingereicht, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Haus soll im vierten Quartal des Jahres 2012 eröffnen.

Mit der InterCityHotel GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der in Frankfurt ansässigen Steigenberger Hotels AG, wurde bereits ein Pachtvertrag geschlossen. Das Hotel wird in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes errichtet. Es soll über insgesamt 165 Zimmer, einen Konferenzbereich und ein Restaurant verfügen. Innerhalb weniger Minuten lässt sich die City Leipzigs von hier aus per Fuß erreichen. Im April diesen Jahres war der 2.000 Quadratmeter große Baugrund gekauft worden. Den Entwurf des Hotels übernahmen die Planungsgemeinschaft von felsensteinprojekt Architekten und nps tchoban voss Architekten aus der Hansestadt Hamburg. Geplant sind vier Vollgeschosse sowie zwei Staffelgeschosse. Das Projekt ist insgesamt circa 14,5 Millionen Euro schwer.

„Nachdem wir bereits in Hamburg und Dresden erfolgreich InterCityHotels projektiert und gebaut haben, freuen wir uns auf diese neue Partnerschaft in Leipzig. Die hervorragende Lage des Grundstücks hat uns überzeugt und wird für Leipzig-Besucher eine attraktive Bereicherung sein.“, so Thorsten Testorp, geschäftsführender Gesellschafter der B&L Real Estate GmbH. „Leipzig gehört zu den Wunschdestinationen der InterCityHotel GmbH. Die Stadt ist für Businessgäste und Städtereisende gleichermaßen interessant und ist deshalb der perfekte Standort für unser Hotel. Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der B&L Gruppe in Leipzig fortsetzen werden“, berichtet Joachim Marusczyk, Geschäftsführer der InterCityHotel GmbH.